Gibt es eine Blase? Perspektiven des aktuellen Immobilienmarkts

Unsicherheit ist ein all umfassender Aspekt der heutigen Zeit, dem sich heutzutage nur noch die wenigsten erfolgreich entziehen können. Besonders wer „etwas hat“, fühlt sich der zunehmenden Verunsicherung der Weltfinanzlage ausgesetzt. Hatte man früher das Geld auf der Bank als sicher eingeschätzt, haben die meisten heute jegliches Vertrauen in die Geldinstitute verloren. Wer sich sein Leben lang ein hart erspartes Sümmchen auf der Bank zusammengekratzt hat, der sucht mitunter heute nach einer alternativen Form der Geldanlage.

Bei manchen geht das neue Misstrauen in die Banken sogar so weit, dass man das Geld lieber unter der Matratze hortet als es auf der Bank liegen zu lassen. Doch bei einer etwaigen Inflation nützt diese Strategie wohl nicht die Bohne und so ist sie außer als Zeichen des Protests nicht wirklich geeignet, das Problem der Unsicherheit zu beseitigen. Weitaus realistischere Chancen den Wert des eigenen Ersparten zu sichern, hat man bei einer Investition in Immobilien.

aktuellen Immobilienmarkts

Weil Immobilien immer einen gewissen realen Wert haben, sind sie in Zeit unsicherer Finanzliege überaus beliebt – das merkt man auch an der aktuellen Lage des Immobilienmarkts. Mittlerweile wird schon

von einer neuen Immobilien- Blase gemunkelt…

In Immobilien investieren – ja oder nein?
Eine generelle und universal anwendbare Antwort auf diese Fragen werden sich wohl die wenigsten zu geben trauen. Was hier zählt, sind immer die persönlichen Rahmenbedingungen und die individuelle Finanzlage eines Anlegers. Auch der Standort ist immer ein wichtiger Aspekt, denn der Immobilienmarkt ist von Region zu Region unterschiedlich aufgeblasen. Grundsätzlich kann man festhalten, dass Immobilien in Zeiten einer Finanzkrise immer einen gewissen Vorsprung in Sachen Sicherheit gegenüber traditionellen Geldanlageformen haben.

Eine Immobilie wird ihren Wert nie ganz verlieren, durch Vermietung oder eigene Benützung behält sie in jedem Fall einen gewissen Wert. Allerdings kann man auch bei diesem Sicherheitsaspekt nicht alle Rahmenbedingungen außen vor lassen. Wichtig ist immer der Punkt, wie eine Immobilie finanziert wird.

auft man eine Immobilie ausschließlich zum Zweck der Geldanlage, so ist es auf jeden Fall ratsam, sich die aktuelle Nachfrage genau anzusehen. Je nach Region werden unterschiedliche Arten von Immobilien unterschiedlich stark nachgefragt. Hat man also die Freiheit zu wählen, welche Art man erwerben möchte, so ist es zu Anlagezwecken immer sinnvoll eine Immobilie zu kaufen, für die starke Nachfrage herrscht, die auch für die Zukunft prognostiziert werden kann

 

Hat man genügend Mittel oder muss eine Immobilienfinanzierung herangezogen werden? Bei letzterem Fall gilt in Zeiten wie diesen besondere Vorsicht. Hier sollte man sich umfassend beraten lassen und auf jeden Fall auch immer die Entwicklung des aktuellen Marktes im Blick behalten.

Immobilien als Anlage

K

. In den meisten Städten sind das häufig kleinere bis mittelgroße Wohnungen, für die eine starke Nachfrage besteht. So kann die Wohnung schnell und ohne Probleme vermietet werden – ein wichtiger Aspekt bei der Immobilie als Geldanlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.